Cover Foto

Tim Schlotfeldt

tim@hub.tschlotfeldt.de

Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Simon Hansen on Twitter

Bild/Foto

“Morgen steigt übrigens das Finale des plattdeutschen Songcontests Plattbeats im Logo Hamburg. Kommt gerne vorbei :-) Flensburg ist seeehr stark vertreten :-)

#bcfl18 meets #plattbeats https://t.co/PKD3uofHH4
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Huch, sorry
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Schon wieder super Wetter beim #BarCamp #Flensburg #bcfl18
Bild/Foto
cb7f604332cf39
  
Ach - meine alte Schule - hab da die Ausbildung zum WAN-Supporter gemacht.
Grüß mir meine alte Heimat.
Tim Schlotfeldt
  
@cb7f604332cf39 Das ist ja witzig. Ich richte es gerne aus: Grüße von cb7f604332cf39 ;-)
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Moin Welt ;-)
Auf zum BarCamp #Flensburg #bcfl18
Thorsten
  
Moin :-)
Auch von mir viel Spaß
Holger
  
Guten Morgen @Tim Schlotfeldt und viel Spaß ☕
Tim Schlotfeldt
  
Keine Ahnung, wie die Flensburger das machen, aber jedes Jahr haben sie perfektes Wetter.
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Just learned: #JSON is #XML for #millennials ;-)
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Heute schon wieder: modisch gekleideter Autofahrer parkt seinen Midtimer-Benz direkt vor dem Eingang zum Bio-Bäcker, so dass andere drumherum laufen müssen, steigt bei laufendem Motor aus und kauft sein Brot.

Das erlebe ich in den letzten Jahren häufiger. Also das Leute ihre Fahrzeuge direkt vor Geschäftseingängen und damit mitten im Weg abstellen. Ab und an wird der Motor auch nicht abgestellt. Kann es sein, dass das Empathievermögen in der Gesellschaft generell zurückgeht oder werde ich einfach nur alt und verbittert?
Tim Schlotfeldt
  
Ich habe es befürchtet.
Hubzilla @ sasiflo
  
Ich vermute es ist differenzierter. Es gibt diejenigen, deren Empathievermögen im Keller gelandet ist. Häufig und offensichtlich zu beobachten im Straßenverkehr. Aber die anderen, denen Hilfsbereitschaft, gegenseitiger Respekt und Dinge wie Höflichkeit wichtig sind, gibt es noch genau so.

Sichtbar und eindrücklich sind aber meistens negative Begegnungen.
Malte
 via Friendica
Dem ist wohl so.
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
utzerutzer schrieb den folgenden Beitrag Mon, 16 Apr 2018 21:53:43 +0200
Anyone in the other parts of the #Fediverse wants to try #Friendica? I would love to see my idle server get something to do, so sign up and try it.
friendica.utzer.de (home)
#Mastodon #Diaspora #Pleroma #TheFederation #GnuSocial #gnusocial.de #hubzilla #red #StatusNet #socialhome #ganggo #federation #newhere #neuhier
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Tim Pritlove presenting the german version of Google Earth twenty years ago from Art+Com e.V.

Tim Pritlove on Twitter

Bild/Foto

“Falschen Uploaddienst benutzt, hier noch mal in richtig. https://t.co/yfIn7nNwnu
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Ingo JuergensmannIngo Juergensmann schrieb den folgenden Beitrag Sun, 15 Apr 2018 10:41:35 +0200
#Newhere on Hubzilla
Hi!

Yesterday I installed Hubzilla on https://silverhaze.eu/ in parallel auf my looong running #Friendica node on https://nerdica.net/, just because I was curious what Hubzilla is and how it works.
No wonder that I currently feel more familiar with my own #Friendica node than with my own and new #Hubzilla.

New users are welcome to register. This installation is about to stay! :-)
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Kris is unhappy with #Facebook. – Oh, and I didn't know that Facebook offers solutions for corporates.

Things you cannot say on Facebook, SQL Edition – The Isoblog.

Bild/Foto

So Facebook wrongly tries to turn sd.date_of_delivery into sd.date_of_delivery, which clearly is not my intention, and then spamblocks me.

This is wrong on many levels:
  • On a business instance of Facebook it has literally no business to listen in, but does.
  • When every word of the english language turns into a TLD, auto-URLifying stuff becomes completely, utterly useless. The above example contains the expression sd.id, too, and no, it’s not intended to be a link.
  • The is clearly and obviously code, SQL to be specific. All the machine learning in the world did not help you to detect that, though.
And it’s not even sd.date, you only made it into that, because
  • You can’t write proper parsers, too.
  • And you forgot to implement the switch to globally turn off that misfeature in the preferences. Because I am old-school. When I want a link, I actually write https://
So annoying.
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Eigentlich immer noch genauso gültig wie 2002 … leider kennen das viel zu wenig Leute.Bild/Foto
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Ist das so eine typische „Nein!? Doch! Oh!!“-Meldung? 2016 werden die deuschen Antennenanlagen für den Rundfunk, unter anderem gut 40 öffentlich-rechtliche Sender, privatisiert. Die Firma verkauft wiederum an Investoren. Nun kann man sich nicht über die Mietpreise für die Nutzung der Antennenanlagen einigen.

Bundesnetzagentur prüft UKW-Markt

Bild/Foto

Der privatisierte Antennenmarkt für UKW-Übertragungen wird von circa 40 öffentlich-rechtlichen und weiteren privaten Sendern genutzt, die keine eigene Sende-Infrastruktur besitzen. Nach einem Preisstreit leitet die Bundesnetzagentur Untersuchungen ein.
Tobias
 via Friendica
Kann ich mir nicht vorstellen ;-)
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Apps of a Feather

Bild/Foto

Third-party Twitter apps are going to break on June 19th, 2018.
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
!Hubzilla Support Forum Is there an issue with #Friendica forums? I'm connected to some friendica forums and sometimes I can't see the author of the posting:

Bild/Foto

I know that this happens for diaspora users if they follow a Friendica forum. So is this also an issue for #Hubzilla?
utzer
 via Friendica
It is @ used in the screenshot. Strange.
Tim Schlotfeldt
  
Thanks, Mike. I justed wanted to be sure that this is the known problem.
Mike Macgirvin
  
It is @ used in the screenshot. Strange.


@utzer probably can't see my comments but this is also related to Diaspora's inability to support forums. If you translate the !group tag to markdown without any special treatment, it unfortunately turns into an image link. Again Friendica and Hubzilla both deal with this situation differently. Friendica turns it into a normal mention so you won't get a broken image url. Hubzilla invented a group mention markdown construct for Diaspora since they didn't have one and will probably need one someday.
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Moin Welt ;-)
Malte
 via Friendica
Guten Morgen @ all.
cb7f604332cf39
  
Guten Morgen zusammen
Andreas
  
Mahlzeit !
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Die Leute bei Fox ticken doch nicht mehr richtig. Reden mittlerweile vom „Liberal Facism (YouTube)“ und sehen das Abendland von liberalen Menschen gefährdet und sich selbst verfolgt.

Man könnte jetzt sagen: das ist Amerika. Aber ich befürchte, dass diese Einstellung von Medien weltweit Schule machen wird. Bei uns sehr prominent mit der Bild-Zeitung, die sich ja auch nicht zu schade ist, auf ganz üble Art und Weise mit den Ängsten der Menschen zu spielen:

BILD wird BreitBILD — BILDblog
Was früher ausschließlich in den Echokammern der Neurechten für Aufregung sorgte, findet heute Gehör bei einem der mächtigsten Medienmenschen des Landes. Dessen Filterblase ist so durchlässig, dass dort bekannte Hetz-Accounts als Teil einer ernsthaften Investigativ-Recherche wahrgenommen werden. Mehr noch: Julian Reichelt retweetet oder zitiert diese Accounts, die unter anderem die „Tagesschau“ als „staatliche Lügenfabrik“ bezeichnen. Sind das wirklich nur Mausrutscher oder hat das nicht vielmehr System? BILD reiht sich nun ein und beschwört das Bild eines Deutschlands herauf, welches islamisiert wird, überall Messerangriffe von Flüchtlingen, an jeder Ecke importierter arabischer Antisemitismus. Im Grunde unterscheidet BILD bei dieser Endzeit-Berichterstattung nichts mehr von „Breitbart“ und Co. Die Redaktion macht nun ein Blatt für die 13 Prozent der Gesellschaft, die AfD gewählt haben.


Schöne neue Medienwelt, die wir da haben. Hätte mir jemand vor 15 Jahren erzählt, dass die „Vierte Gewalt“, diese „Sturmgeschütze der Demokratie“, dermaßen unsere demokratischen Grundwerte unterminieren, dann hätte ich demjenigen einen Vogel gezeigt.

#julian reichelt #sean hannity #bildzeitung #springer #foxnews
Tim Schlotfeldt
  
Oh, mit deiner Unterstellung, ich habe „ein schönes Feindbild“, machst du genau das, was du mir unterstellst.

Ich denke, damit hast du recht eindrucksvoll belegt, dass du gar kein Interesse an einem Diskurs hast, sondern deine Weltsicht bestätigt haben möchtest. Ich denke, wir werden keine gemeinsame Basis für einen befruchtenden Austausch finden.
Tim Schlotfeldt
  
Und geblockt.
Admin
 
Bin jetzt geblockt, aha! Toll! Da ist aber jemand ganz schnell eingeschnappt, oje oje!
So wahnsinnig schlimm find ich den Vorwurf ein "schönes Feindbild" zu haben jetzt nicht...

Übrigens, klappt das mit der Selbstreflexiviät von Vorwürfen au ned so wirklich... nicht jeder der jemand anderem vorwirft, ein Feindbild zu haben, muss dazu ein Feindbild haben. Klingt natürlich aber super gelehrt und so! ;-)

Alles Gute dir! Bleib bitte schön in deiner Filterblase und lies keine Bücher, schau lieber Fox! ;-)
Hausmitteilung ;-)

Tim Schlotfeldt
 Kiel zuletzt bearbeitet: Mon, 09 Apr 2018 23:14:41 +0200  
Ich habe vorhin in den großen, von mir überwiegend beruflich genutzten Netzwerken, folgendes geposted:

Wechsel im DiWiSH Clustermanagement | Tim Schlotfeldt
Moin Netzwelt ;-)

Vor knapp sechs Jahren ermöglichten mir die WTSH und der Vorstand des DiWiSH e.V., mich im Cluster DiWiSH zu engagieren. Die Aufgabe im Cluster habe ich mit großer Freude angenommen, die vergangenen sechs Jahre waren eine abwechslungsreiche und sehr befriedigende Zeit. Ganz besonders die Zusammenarbeit mit den DiWiSH-Mitgliedern ist von großer gegenseitiger Wertschätzung, Aufgeschlossenheit und Begeisterungsfähigkeit geprägt gewesen. Ich habe fast jeden Tag großartige Menschen, Ideen und Innovationen kennenlernen dürfen. Dafür möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken.

Nun ist es jedoch an der Zeit, dass ich das Clustermanagement verlasse, da ich bei der WTSH zu Ende Juni gekündigt habe. Es schmerzt mich schon, das Cluster DiWiSH mit seinen Mitgliedern, dem Clustermanagement-Team sowie den Vorständen des DiWiSH e.V. und des D-IN e.V. zu verlassen. Aber „wat mutt, dat mutt“ und meine lieben Kollegen vom Team Clustermanagement – Anna Frahm, Karin Heyn, Lennart Wulf und Philipp Scheithauer – werden wie immer einen super Job machen und die Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein zusammen mit den Vereinsvorständen weiter voran bringen.

Die WTSH und die Vereine werden die freigewordene Stelle so schnell wie möglich besetzen. Die Stellenausschreibung ist veröffentlicht worden, unter anderem auf …
cb7f604332cf39
  
Oha, ich drück mal die Daumen für die nächste Herausforderung :-)
Tim Schlotfeldt
  
Danke, danke ;-)
Tim Schlotfeldt
 Kiel zuletzt bearbeitet: Mon, 09 Apr 2018 13:53:47 +0200  
Ich habe am Wochenende Chaos Radio gehört und mich gefreut, als #Friendica bei 01:47:40 sehr positiv erwähnt worden ist.

CR244 Das Ende von Facebook? - Chaosradio Podcast Network
Chaosradio Tech-Talk-Radio
Andreas
  
Die Sendung war schon nicht schlecht, aber das gejammere wegen dem "Henne/Ei-Problem" geht mir langsam auf den Senkel.

Katharina Nocun hat ja nun das Problem in ihrer Arbeit untersucht aber auf die einfachste Lösung - nämlich mit Steuergeldern finanzierten Organisationen die Teilnahme bei Facebook zu ächten - kommen sie nicht. Und für privatrechtliche Unternehmen würde ich mal die Störerhaftung auspacken: wenn Spiegel-Online für die Datenspionage an seinen Lesern verantwortlich gemacht wird, werden die sich das mit Facebook auch noch mal überlegen.

Wie sage ich immer: wenn eines Tages Helene Fischer bei Friendica, Hubzilla oder Diaspora ist, dann ist das Thema gegessen ;-)
utzer
 via Friendica
@Andreas hin und wieder Frage ich bekannte Menschen oder solche die interessante Inhalte posten auf Twitter ob sie nicht wechseln wollen, aber wenn sie antworten lehnen sie immer ab. Ich denke es wird nie passieren das wir hier so Mainstream werden, dass irgendwer mit Rang und Namen hier aufschlägt.
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Turmsegler: Warum Facebook dein Feind ist

Bild/Foto

••• Seit Jahren habe ich keinen Facebook-Account mehr. Auch auf Instagram, Snapchat und WhatsApp bin ich nicht mehr zu finden. Obwohl ich schon viel ahnungslosen Unsinn gehört habe, wenn es um Privacy ging, überrascht es mich doch immer wieder, wie selbst hoch gebildete, technisch und politisch beschlagene Leute den Kopf schütteln über meine Entscheidung, auf keinen Fall noch irgendein Facebook-Produkt zu verwenden. Besonders hartnäckig ist die Fraktion jener »Aufgeklärten«, die der Meinung sind, sie würden Facebook ein Schnippchen schlagen, wenn sie bspw. nichts selbst posten oder nur in eigener Sache Werbung betreiben. Für all jene möchte ich heute noch ein letztes Mal einen Versuch unternehmen, deutlich zu machen, worin das Problem besteht und wie groß es tatsächlich ist – für jeden einzelnen von uns.
Tim Schlotfeldt
 Kiel 
Huch, habe eben erst gemerkt, dass ich ein Cover-Bild einstellen kann. Und es hat ein paar Versuche gedauert, bis ich auch kapiert habe, wann das Cover-Bild angezeigt wird … Nun muss ich noch lernen, wo ich das Default-Cover-Bild ändern kann.
Tim Schlotfeldt
  
Asche auf mein Haupt :-/ Ich habe es so oft eingerichtet, weil ich nicht kapiert hatte, wann es angezeigt wird. Und jedes Mal gab es eine Statusmeldung.

Ich bin wohl doch ein kleiner Spammer.
Rebeka Catalina
 via Friendica
Nee alles gut :-)

Hab halt mal 5 geloescht und dachte, ich sage mal Bescheid :-D
Tim Schlotfeldt
  
Danke, das ist auch sehr nett.